skip to Main Content

‚On Tour‘ mit dem DPGSV e.V. und seinem Mitglied Evangelisches Diakonissenhaus Berlin-Teltow-Lehnin (EDBTL) in Warschau zum Thema geriatrische Versorgung von Patienten in Polen und Deutschland (April 2018)

Gesunde Systeme GmbH ist ein aktives Mitglied im Deutsch-Polnischen Gesundheits- und Sozialverband (DPGSV e.V.).  Ziel dieses Engagements ist die Vernetzung von polnischen und deutschen Gesundheits- und Sozialeinrichtungen. Daher begleitet und fördert der Verband diesen Prozess vom ersten Kontakt bis hin zur engen Kooperation. Überdies ist eine flankierende Unterstützung seitens der Politik erwünscht und wird ausdrücklich gesucht. Genauso bei dieser Fahrt nach Warschau zum Thema ‚geriatrische Versorgung von Patienten in Polen und Deutschland‘.

Station 1 am 16. April zum Thema geriatrische Versorgung von Patienten in Polen und Deutschland: Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Warschau

Bei einem Treffen mit #Stefan Paulsen, Leiter des Referats Sozial- und Beschäftigungspolitik der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Warschau, wurde gemeinsam mit Vertretern der Kliniken für Geriatrie des Evangelischen Krankenhauses Lutherstift Frankfurt (Oder)/Seelow und des Evangelischen Krankenhauses Ludwigsfelde-Teltow, beide gehören dem Verbund Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin an, sowie dem Szpital Wolski in Warschau, allgemeine Fragestellungen und Herausforderungen zur geriatrischen Versorgung von Patienten in Deutschland und in Polen erörtert.

Im Foyer der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Warschau (v.l.n.r): Peter Heyse, Jakub Zelawski, Dr. Mariusz Saganowski, Beata Niewiadomska, Thomas Theloe, Peter Nowak, Enrico Triebel, Stefan Paulsen

Im Foyer der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Warschau (v.l.n.r): Peter Heyse (Öffentlichkeitsarbeit des Evangelischen Krankenhauses Lutherstift in Frankfurt/ Oder und Seelow), Jakub Zelawski (Therapeut der Geriatrie des Szpitals Wolski), Dr. Mariusz Saganowski (Chefarzt der Geriatrie des Szpitals Wolski), Beata Niewiadomska (Chefärztin der Geriatrie des Evangelischen Krankenhauses Lutherstift in Frankfurt (Oder), Thomas Theloe (Chefarzt der Geriatrie des Evangelischen Krankenhauses Ludwigsfelde-Teltow), Peter Nowak (BKK), Enrico Triebel (DPGSV e.V.), Stefan Paulsen (Deutsche Botschaft, Leiter des Referats Sozial- und Beschäftigungspolitik)

 

Vor der deutschen Botschaft mit (v.l.n.r.) Enrico Triebel (Schatzmeister DPGSV) und Donat Wollny (Präsident des DPGSV)

Vor der deutschen Botschaft mit (v.l.n.r.) Enrico Triebel (Schatzmeister DPGSV) und Donat Wollny (Präsident des DPGSV)

 

Dr. Mariusz Saganowski (Chefarzt der Geriatrie des Szpitals Wolski in Warschau) und Jakub Żelawski (Therapeut des Szpitals Wolski in Warschau)

Im Foyer der Deutschen Botschaft, im Vordergrund (v.r.n.l.) Dr. Mariusz Saganowski (Chefarzt der Geriatrie des Szpitals Wolski in Warschau) und Jakub Żelawski (Therapeut des Szpitals Wolski in Warschau)

 

Station 2 am 17. April zum Thema geriatrische Versorgung von Patienten in Polen und Deutschland: Wolski in Warschau (Polen)

Das Szpital Wolski in Warschau ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit einer Geriatrieabteilung. Demgemäß wurden wir vom Chefarzt der Geriatrie Herrn #Dr. Mariusz Saganowski herzlich begrüßt. Sowie vom Therapeuten #Jakub Zelawski und dem stellvertretenden Krankenhausdirektor #Dr. Arkadiusz Ciupak.

Danach fand eine Begehung statt. Anschliessend wurden Fragen zum Thema ‚Demographischer Wandel‘ mit all seinen Herausforderungen in Polen und Deutschland diskutiert. Außerdem Fragen zur medizinischen Behandlung von Geriatrie-Patienten und deren Behandlungskosten, Fragen zum Umfang der Behandlung und der Behandlungspfade und Fragen zur Organisation der Geriatrie und zu den Unterschieden zwischen Polen und Deutschland.

Demzufolge wird das nächste Treffen, sei es in Form eines Workshops oder Symposiums, dem Festlegen von weiteren Schritten zum Vernetzen und Kooperieren dienen. Es findet dann auf deutscher Seite, möglicherweise in Räumen des Evangelischen Krankenhauses Lutherstift in Frankfurt (Oder), statt.

 

(v.l.n.r.) Donat Wollny (Präsident des DPGSV), Dr. Arkadiusz Ciupak (Stellvertretender Direktor des Szpitals Wolski), Peter Heyse (Öffentlichkeitsarbeit des Evangelischen Krankenhauses Lutherstift in Frankfurt/ Oder und Seelow)), Dr. Mariusz Saganowski (Chefarzt der Geriatrie des Szpitals Wolski), Beata Niewiadomska (Chefärztin der Geriatrie des Evangelischen Krankenhauses Lutherstift in Frankfurt (Oder)) und Thomas Theloe (Chefarzt der Geriatrie des Evangelischen Krankenhauses Ludwigsfelde-Teltow)

Vor dem Eingang des Szpitals Wolski (v.l.n.r.) Donat Wollny (Präsident des DPGSV), Dr. Arkadiusz Ciupak (Stellvertretender Direktor des Szpitals Wolski), Peter Heyse (Öffentlichkeitsarbeit des Evangelischen Krankenhauses Lutherstift in Frankfurt/ Oder und Seelow)), Dr. Mariusz Saganowski (Chefarzt der Geriatrie des Szpitals Wolski), Beata Niewiadomska (Chefärztin der Geriatrie des Evangelischen Krankenhauses Lutherstift in Frankfurt (Oder)) und Thomas Theloe (Chefarzt der Geriatrie des Evangelischen Krankenhauses Ludwigsfelde-Teltow)

 

Informationen zum DPGSV e.V. finden Sie hier.

Die Webseite des Szpitals Wolski in Warschau finden Sie hier.

Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin-Teltow-Lehnin‘ (EDBTL) finden Sie hier.

Mehr zum Evangelischen Krankenhaus Lutherstift Frankfurt (Oder)/Seelow finden Sie hier.

Und das Evangelische Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow finden Sie hier.

 

Den Artikel des Szpitals Wolski zu diesem Besuch in Warschau Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top